Wieczos Blog

Ich laufe auf Sonnenschein!

root und su unter Mac OS X freischalten [update]

by Thomas Wieczorek - Juni 30th, 2009.
Filed under: Mac OS X. Tagged as: , , .

Manchmal will ich Anwendungen und Skripte als root starten. sudo eignet sich in den meisten Fällen, aber manchmal möchte ich direkt als root angemeldet sein. Dazu ist su unter Unix der richtige Befehl. Bei der Standardinstallation ist das root Passwort aber unbekannt und somit ist su nutzlos. Ein Kollege hat mir sudo su vorgeschlagen und gemeinsam haben wir es ausprobiert. Es funktioniert! Sobald man root ist, kann man auch mit passwd das Passwort ändern.

Mac OS X erlaubt aus guten Gründen nur sudo. Folge bitte den Anweisungen nur, wenn du weißt, was du machst. Ich übernehme keine Verantwortung, wenn etwas am System kaputt geht. Ich habe vorher zur Sicherheit ein Backup gemacht.

So funktioniert’s:

UPDATE 01.07.09: Verwendung von dsenableroot

  1. Terminal starten
  2. sudo su ausführen und eigenes Benutzerpassword eintippen und man hat root-Rechte(zum Test cd ~ und pwd sollte /var/root anzeigen.
  3. passwd starten und neues root Passwort eingeben.
  4. Fertig!
pc51:~ wieczo$ sudo su
Password:
sh-3.2# cd ~
sh-3.2# pwd
/var/root
sh-3.2# passwd
Changing password for root.
New password:
Retype new password:
sh-3.2#

Jetzt kann man sich auch beim Systemstart, also beim Login-Screen als root anmelden.

Nochmal: Vorsicht! Als root kann man vieles löschen, was als Standardbenutzer unmöglich ist.

UPDATE 01.07.09: Den Superuser kann man viel einfacher mit dsenableroot aktivieren:

~ wieczo$ dsenableroot
username = wieczo
user password:
root password:
verify root password:
 
dsenableroot:: ***Successfully enabled root user.

Mit dsenableroot -d kann man ihn wieder deaktivieren:

pc51:~ wieczo$ dsenableroot -d
username = wieczo
user password:
 
dsenableroot:: ***Successfully disabled root user.
pc51:~ wieczo$ su
Password:
su: Sorry

Quelle

Leave a Reply