Wieczos Blog

Ich laufe auf Sonnenschein!

Clojure Highlighting in WordPress

by Thomas Wieczorek - Januar 6th, 2012.
Filed under: Sonstiges.

(Anmerkung: Mein Hoster ist T-Online. Ich habe noch nicht herausgefunden, wie man MySQL updatet, so dass ich WP 3 mit WP-Syntax 0.9.9+ benutzen kann. Also musste ich WP-Syntax 0.9.8 erweitern.)

Ich habe ein bisschen gestutzt, als ich feststellte, dass der Code in meinem Clojure Cheatsheet langweilig grau aussah. Um das zu ändern, bin ich an den Code von WP-Syntax gegangen.

Für WordPress 3.0+ Benutzer: Der Datei geshi.php in Ordner wp_content/plugins/wp-syntax/geshi fehlt eine Zeile, siehe dritter Punkt & Bild.

WP-Syntax 0.9.8 verwendet eine ältere Version von GeSHi, die noch keine Clojure Highlight Datei hat.

Am Ende des Artikels ist ein Zip-Archiv mit den Änderungen. Folgende Schritte sind notwendig, um alles zum Laufen zu bringen:

  • GeSHi 1.0.8.10 runterladen & entpacken
  • GeSHi Ordner öffnen
  • geshi.php im Editor öffnen
  • In der Funktion get_language_name_from_extension(Zeile 1439) folgende Zeile einfügen und speichern.
'clojure' => array('clj'),
Code-Auszug aus geshi.php: Zugefügte Zeile ist hervorgehoben
  • Die Ordner geshi und die Datei geshi.php nach wp_content/plugins/wp-syntax/geshi hochladen.

Die Datei geshi.php und der Ordner geshi sind markiert.

  • <pre lang=“clojure“> funktioniert!
(defn fib-list [z]
  (let [fib (fn fib [x]
    (if (&lt; x 3)
     1
     (+ (fib (- x 1)) (fib (- x 2)))))]
  (for [y (range 1 (+ 1 z))] (fib y))))
 
(fib-list 10)
(1 1 2 3 5 8 13 21 34 55)

Wer nicht selber Hand an den Code legen möchte, kann den geshi Odner und geshi.php hier runterladen.

Leave a Reply